Die besten Veranstaltungsplaner verstehen, dass die einzige Möglichkeit zur Verbesserung von Ereignisergebnissen darin besteht, diese zuerst zu messen und dann zu analysieren.
 
Wir haben mit Veranstaltungsplanern aus aller Welt darüber gesprochen, was kritische Event-Daten-Event-Profis beachten sollten, und dies waren ihre Top-3-Tipps.
 
Woher kamen Ihre Registrierungen?
 

Event-Marketing kann große Teile des Budgets beanspruchen, aber wie effektiv ist Ihr Marketing wirklich? Wenn Sie dies nicht messen, verpassen Sie wichtige Informationen wie:

  • Welche Marketing-Plattformen haben sich bewährt?

  • Welche Marketinginhalte / Messaging / Promotions haben funktioniert?

  • Wo sollte ich zukünftige Marketing-Bemühungen konzentrieren?

  • Wie kann ich beim nächsten Mal die Ergebnisse verbessern?

Rufen Sie Ihre Marketingmaterialien an und machen Sie ihre Registrierungen / Anmeldungen nachvollziehbar. Auf diese Weise können Sie genau herausfinden, woher Ihre Veranstaltungsteilnehmer kommen – und entscheiden, wie Sie Ihr Marketing-Geld nächstes Mal am besten ausgeben können.

 

Wie hoch ist Ihr Verhältnis von Einnahmen zu Ausgaben?
 
Letztendlich ist das Ziel bei den meisten kommerziellen Veranstaltungen, finanzielle Ergebnisse zu liefern. Dies kann durch Direktverkäufe (bei der Veranstaltung), Folgeverkäufe oder eine Erhöhung der Marken- / Produkterkennung geschehen, was zu zukünftigen Käufen führt.
Während Eventkosten leicht zu verrechnen sind, sind (direkte und / oder indirekte) Einnahmen aus Veranstaltungen nicht so einfach zu kalkulieren – deshalb verzichten viele Unternehmen darauf. Dies sollte jedoch keine Entschuldigung sein. Wann und wo immer es möglich ist, messen Sie die erzielten Ergebnisse und erfahren Sie, wie viel zusätzliches Einkommen eine Veranstaltung erbracht hat. Dann kontrastieren Sie das gegen Ihre Event-Ausgaben. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, verwenden Sie Ihr nächstes Ereignis als Basismessung – und vergleichen Sie zukünftige Ziele und Ergebnisse entsprechend. Fordern Sie sich selbst heraus, Ihre Einnahmen-zu-Kosten-Verhältnisse Ihrer Veranstaltungen zu verbessern, um die Rentabilität und den ROI Ihrer Veranstaltungsausgaben zu verbessern.
 
Was haben die Leute gesagt?
 

Das Feedback der Teilnehmer kann unglaublich wertvolle Hinweise geben, was bei Ihrer letzten Veranstaltung funktioniert hat und was nicht. Schließlich wurde Ihre gesamte Veranstaltung für Ihre Teilnehmer zusammengestellt – also warum fragen Sie nicht, welche Bereiche sie als wertvoll (oder nicht) empfanden?

Um ein qualitativ hochwertiges Feedback zu erhalten, sind Anstrengungen in einigen Schlüsselbereichen erforderlich:

  • Frage Design: Sie müssen die richtigen Fragen stellen. Auf den Punkt kommen (das Publikum würde normalerweise nicht mehr als ein paar Minuten damit verbringen, Feedback-Umfragen zu beantworten), aber gründlich genug, um qualitativ hochwertige Antworten zu erhalten.

  • Feedbacksammlung: Wenn Sie Papierbögen und Bleistifte verteilen, wenn Sie um Feedback bitten, tun Sie es falsch. Verwenden Sie eine Event-App, um die Qualität, Geschwindigkeit, Genauigkeit und Anzahl der Antworten, die Sie von den Teilnehmern erhalten, erheblich zu verbessern.

  • Datenanalyse: Hier kommt alles zusammen. Rohdaten sind relativ nutzlos ohne einen detaillierten Bericht, den Sie analysieren, von dem Sie lernen und auf dem Sie zukünftige Verbesserungen aufbauen können. Wenn Sie mit einem App-Anbieter zusammenarbeiten, stellen Sie sicher, dass er auch einen detaillierten Bericht Ihrer Feedback-Ergebnisse bereitstellen kann.

Denken Sie daran, der einzige Weg, etwas zu verbessern, ist, es zuerst zu messen. Nutzen Sie diese Messwerte, um kritische Ereignisdaten zu messen und Ihre nächste Veranstaltung noch besser zu machen!