Die Idee der “virtuellen Events” gibt es seit über einem Jahrzehnt, obwohl damals der Gedanke, dass jeder, der durch einen virtuellen Veranstaltungsraum wandern sollte, eher nach Science-Fiction als nach Realität klang.

Vorgespult in das Jahr 2019 und virtuelle Veranstaltungen werden immer mehr zur Norm – vor allem, wenn sich Hochgeschwindigkeits-Breitband- und Video-Streaming-Dienste zusammenschließen, um einmalige lokale Veranstaltungen für ein weltweites Publikum bereitzustellen.

Was hat sich geändert?

Die heutige Technologie hat es Eventplanern ermöglicht, virtuelle Veranstaltungen zu organisieren, an denen jeder auf der Welt mit der passenden Technologie teilnehmen kann. Und diese Technologie ist nicht so “Hightech”, wie Sie sich vielleicht vorstellen. Wir beziehen uns hier auf:

  • Breitband (oder eine beliebige Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung): Heutzutage kann eine schnelle Internetverbindung alles bedeuten, von Ihrem kabelgebundenen Breitbandnetzwerk zu Hause über Ihre mobile 4G-Datenverbindung bis hin zum öffentlichen Wi-Fi-Zugang (der immer schneller und leistungsfähiger wird, mehrere Verbindungen von öffentlichen Nutzern zu bewältigen).

  • Internetfähige Geräte: Vor einem Jahrzehnt waren nur kabelgebundene Verbindungen zu Desktops (oder Laptops) in der Lage, Highspeed-Videos zu streamen (und selbst dann war dieses Video selten live), während die drahtlose Technologie nicht ganz auf dem neuesten Stand der Anforderungen an das Streaming von Videos war. Die meisten Laptops, Tablets und sogar Smartphones verfügen heute über die Möglichkeit, HD-Videos von einem Event zu streamen, das auf der anderen Seite der Welt stattfindet.

  • Video-Plattformen: Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihre Veranstaltung von einem physischen in einen virtuellen Raum zu verschieben, ist die Nutzung einer Online-Plattform, um Ihre Veranstaltung an das Publikum zu übermitteln. Während kleine Meet-Ups über kostenlose Streaming-Plattformen wie Facebook-Live oder YouTube-Live durchgeführt werden können, sollten Webinare und richtige Veranstaltungen nur mit zuverlässigen Lösungen gestreamt werden, die technisches Personal umfassen, das alle Probleme beheben kann, während Sie online sind, wie die Angage Web- und Videokonferenzlösungen.

  • Virtual Reality (und verwandte) Technologien: Virtual Reality, Augmented Reality und Extended Reality sind Technologien, die zweifellos in naher Zukunft im virtuellen Veranstaltungsraum Einzug halten werden. Einige Veranstaltungen integrieren bereits Virtual Reality in ihre Veranstaltungen – entweder um die Teilnehmer zu Hause einzuladen, über ihre VR-Headsets an ihrer Veranstaltung teilzunehmen, oder um ihre Teilnehmer vor Ort in eine andere Welt zu transportieren, indem sie ein VR-Headset aufsetzen.

Dies sind gleichermaßen spannende Zeiten für Event-Planer und Teilnehmer. Jetzt hat jede Veranstaltung und Konferenz, die Sie organisieren, nicht nur das Potenzial, das Publikum vor Ort in Ihrem Veranstaltungsraum zu erreichen – sondern auch ein weit entferntes Publikum auf der anderen Seite der Welt.

FÜR DEN MAXIMALEN ERFOLG IHRES EVENTS